Strahlungsprobleme beim Mensch

Der Mensch ist unsichtbaren Formen von schädlicher Strahlung ausgesetzt.

Wenn Menschen gesundheitliche Beschwerden haben, hat das oft mehrere Ursachen. Eine der wichtigsten ist seine Wohnung und seine Wohnumgebung.

Dort muss er zur Ruhe kommen können, sich ausruhen und entspannen können von seinem täglichen Tun – gleich ob das die ermüdende Arbeit oder andere belastende Erfahrungen sind. Einem Menschen geht es gut, wenn sich Körper und Geist in einem Gleichgewicht befinden und miteinander harmonieren.

In der Realität begegne ich jedoch oft Menschen, bei denen dieses Gleichgewicht, diese Harmonie nicht vorhanden sind. Sie finden zuhause keine Ruhe und können sich bis zum nächsten Tag nicht vollständig erholen und aufladen. Diese Kombination aus Unruhe und unvollständiger Erholung führt schließlich zu allerlei Krankheiten sowohl auf körperlich-physischer als auch geistig-psychischer Ebene.

Auch hier ist das Vorhandensein von Strahlung unterschiedlicher Art (aus dem Boden und/oder vom Menschen selbst gemacht) eine der zentralen Ursachen für solche ungünstigen Wohnsituationen und die daraus folgenden Beschwerden. Während bestimmte Lebensformen wie Bakterien, Schimmelsporen und Viren hier hervorragende Lebensbedingungen finden, wird der Mensch durch solche Orte krank. Es gibt wissenschaftlich nachgewiesene Krankheitsbilder, die ein gutes Bild zeichnen von den Krankheiten, die sich bilden können, wenn man an solchen verstrahlten Orten schläft, wohnt und/oder arbeitet. Die Stärke und Ausgeprägtheit der Beschwerden unterscheidet sich allerdings von Mensch zu Mensch und hängt stark von der jeweiligen Stärke des Immunsystems und dem allgemeinen Zustand ab. Auch die persönliche Sensibilität für solche Strahlungseinflüsse spielt eine Rolle.

Hinweise auf mögliche Strahlungsbelastung

  • unwillig ins Bett gehen
  • im Bett nicht warm werden, Zähneknirschen, Schwitzen
  • Unruhe im Bett, stundenlanges Wachliegen, aus dem Bett fallen, Nachtwandeln
  • Schlafschwierigkeiten, unruhiges Schlafen, Albträume, plötzliches Schreien, Weinen während des Aufwachens
  • Müde und ausgelaugt aufstehen, den ganzen Tag müde sein
  • kein Hunger auf Frühstück, hin und wieder Brechneigung
  • rheumatische Beschwerden
  • Magen- und Darmprobleme
  • Hautbeschwerden, z.B. Ekzeme
  • Kopfschmerzen, Krämpfe, Herzklopfen- allgemeinen Unbehaglichkeitsgefühl, Stimmungsschwankungen, Nervosität, Depressionen
  • Vermeiden bestimmter Plätze im Haus, Schwindel/Kältegefühl an bestimmten Plätzen

Wohnungen und Betriebe, die durch Wasseradern, Erdstrahlung und andere Formen von Strahlung belastet sind, können das Wohlbefinden bei den dort arbeitenden und lebenden Menschen (und auch Tieren und Pflanzen!) stark reduzieren. Dies kann sich so verstärken, dass schließlich ernsthafte Gesundheitsprobleme ausgelöst werden können.


Siehe auch: Strahlungsbeschwerden in Ihrem Betrieb